Dex Masion

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Dex Masion

Beitrag von Ferox am So Okt 13, 2013 8:38 am

Name:
Dex

Nachname:
Maison

Alter:
27

Größe:
1,81m

Rasse:
Wolf

Aussehen:
Dex Fell besitzt eine gräuliche Färbung, die ihn vollkommen einhüllt. Nur das innere seiner Ohren ist ein wenig aufgehellt, so wie seine Handflächen, und ein Streifen von seinem Nacken, bis hinunter zu seinem Schwanz Ansatz. Seine Augen besitzen einen blauen, leicht dunklen Ton, und meist nachdenklichen, oder angestrengten Blick. Zudem neigt er sehr dazu, stetig eine Kapuze über seinen Kopf zu ziehen und sich eher unauffällig zu kleiden.

Herkunft:
Erenion

Wesen:
Dex Wesen ist ein sehr bedachtes und ernstes. Freude hatte er, so wie in der gesamten Stadt, schon fast vergessen. Immerzu wirkt er angespannt und genervt von vielen, was aber nur daran liegt das er sein Handeln stets bedacht angeht, und lieber eine Konfrontation umgeht, als gedankenlos drauflos zu stürmen. Viele sehen in ihnen einen starken Charakter, den er auch gerne gibt. Doch im Endeffekt ist er ein Freiheitskämpfer wie jeder andere auch.

Vorlieben:
Whisky, deftiges Essen, Hacken, andere Lachen zu sehen

Abneigungen:
Kinder, Katzen, Feigheit, Dummheit, Tränen

Beruf:
Freiheitskämpfer / Computerladenbesitzer

Erfahrungen/Besonderheit:
Dex besitzt ein großes, technisches Verständnis, was besonders den Handfesten, Hardwaretechnischen Bereich angehet. Besonder fasziniert ist er von Augmentierungen, und anderen, künstlichen Verbesserungen am Körper, auch wenn er selbst sich nie welche anlegen würde.

Vorgeschichte:
Seine Vergangenheit ist wie ein zweischneidiges Schwert für ihn. Zum einen gibt es viele Erinnerungen aus seiner Kindheit, an die er sich gerne zurück erinnert, doch genau so viele schlimme Erinnerungen sind mit eben jenen verbunden. Ein Grund warum er ungerne darüber reden. Doch früh hat sie begonnen, in der fernen Stadt Erenion, die weit entfernt lag von Monurus. Zusammen mit seinem Vater lebte er dort ein anstrengendes aber zufriedenes Leben. Seine Mutter hat er nie kennenlernen dürfen, da sie nach seiner Geburt verschwunden sei. So hatte es zumindest immer sein Vater es ihm erklärt. Irgendwan allerdings, ging die Firma in der sein Vater arbeitet bankrott, und sie mussten umziehen. Nach Monurus führte es sie, wo Dex auch zur Schule ging und seiner Bildung nachging. Groß war die fremde Stadt, und voller fremder Dinge. Macnhe schüchterten ihn ein, doch er lernte schnell nicht zurückzuschrecken, und eher mit Bedacht an Probleme ranzugehen als mit roher Gewalt. Doch irgendwann stellte sich heraus das etwas in der Stadt schief läuft. Immer mehr Leuten ging es zunehmend schlechter. Das Geld fehlte den Meisten um über die Runden zu kommen. Nach seiner Schulbildung suchte er sich sofort eine Aufgabe, irgendetwas das er gut konnte. Sein Vater, der mittlerweile ein alter, kaum Arbeitsfähiger Mann war, konnte es nicht ertragen mit anzusehen wie Dex für sie beide sein gesamtes Leben in Arbeit steckte. Sein Dad war schwer krank durch den Stress und den schlechten Bedingungen in seinem alten Beruf, das er kostenspielige Medikamente und Behandlungen brauchte.
Eines Tages, als Dex nach einer langen Schicht im Laden zurückkam, fand er seinen Vater auf dem Boden liegend vor. Er hatte seine Medikamentendosis absichtlich nicht eingenommen. Unter Panik versuchte Dex alles um ihm zu helfen, sein Leben zu retten, seinen Vater bei sich zu behalten. Doch es war bereits zu spät. Verzweifelt lag Dex die Nacht da, mit seinem Vater in den Armen, der seine letzten Atemzüge aushauchte und sich nicht einmal für alles Bedanken oder Entschuldigen konnte was in ihrem Gemeinsamen leben passierte. Seit diesem Ereignis ist Dex verbissen daran dieser Stadt ein neues Licht zu geben, und sein Schicksal nicht mit anderen Teilen zu müssen.
avatar
Ferox
Admin

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 12.10.13
Alter : 26
Ort : Fenris

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten